Aktuelles

TECHNO UND ARBEIT

Techno
Vortrag und Diskussion am 30. März 2016 im Archiv der Jugendkulturen e. V. mit Jan-Michael Kühn, Marietta Kesting und Finn Johannsen.

Die Veranstaltung Techno und Arbeit dreht sich um die Besonderheiten von Arbeitsverhältnissen in der Technoszene und um die Unterschiede der Szenewirtschaft zur klassischen Kulturindustrie. Als Einstieg wird Jan-Michael Kühn seine Dissertation „Die Szenewirtschaft der (Berliner) House/Techno-Szene“ vorstellen. Im Anschluss wollen wir zusammen mit Marietta Kesting und Finn Johannsen über die Thesen seiner Arbeit diskutieren. Jan-Michael Kühn ist Soziologe und DJ, er betreibt den Blog „Berlin Mitte Institut“. Marietta Kesting ist Kulturwissenschaftlerin und Filmemacherin – von ihr stammt der Film „Cassy - Meditations on the Dancefloor“. Finn Johannsen ist Journalist, DJ, Labelbetreiber und Hardwax-Mitarbeiter.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Projektes „Berliner Pop- und Subkulturarchiv“ statt, gefördert von der LOTTO-Stiftung Berlin


30. März 2016 | 19:00 Uhr
Archiv der Jugendkulturen e. V. | Haus A
Fidicinstraße 3 |10965 Berlin

Weiterlesen …

BERLIN UNDERGROUND. ODER: DIE ANGST DER FORSCHERIN VOR DEM FELD

anja schwanhäußerVortrag am 14. März 2016 im Archiv der Jugendkulturen e. V.

Der Berliner Techno-Underground als hedonistischer Teil der Besetzer*innen-Bewegung ist weltweit berühmt. In einer ethnografischen Studie hat die Stadtanthropologin Anja Schwanhäußer am Leben dieser Szene teilgenommen und sie von innen heraus erforscht. In ihrem Vortrag gibt sie Einblicke in ihre Feldforschung der frühen Nullerjahre, ihre Herausforderungen, Zugänge und Methoden.

Anja Schwanhäußer ist Stadtanthropologin und Street-Art-Aktivistin. Zur Zeit arbeitet sie für das Institut für Kulturanthropologie / Europäische Ethnologie an der Georg-August-Universität Göttingen.

14. März 2016 | 18:00 Uhr
Archiv der Jugendkulturen e. V. | Haus A
Fidicinstraße 3 |10965 Berlin

Weiterlesen …

Diversity Box Veranstaltungen beim Queer History Month

Jedes Jahr im Februar wird sich im Rahmen des Queer History Month mit Aspekten von queerer Geschichte, Lebensweisen von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, trans- und intergeschlechtlichen sowie queeren Menschen (LSBTIQ), Menschenrechten, Vielfalt und Anti-Diskriminierung in kleinen Projekten beschäftigt. (www.queerhistory.de)

Das Archiv der Jugendkulturen e. V. wird mit zwei Veranstaltungen am Queer History Month teilnehmen.

Weiterlesen …