Mehr als nur die halbe Miete - Hilf uns in Kreuzberg zu bleiben!

Das Archiv der Jugendkulturen ist das Gedächtnis der Szenen, von Science-Fiction über Gothic und Graffiti bis hin zu Punk, Riot Grrrl und Techno. Ihr findet bei uns Nachlässe von Punks, Dokumente aus der Hausbesetzer*innenszene, Plakate von Goth-Konzerten, Fotos von Raver*innen auf der Loveparade, Kunst aus der Graffiti-Szene oder queerfeministische Zines - und das ist bei weitem noch nicht alles.

Staatliche Einrichtungen sammeln diese widerständigen Geschichten kaum, deshalb ist ein selbstorganisiertes Archiv wie unseres einmalig. Wenn wir dieses Wissen nicht bewahren, geht es verloren. Doch unsere finanzielle Situation ist schwierig. 2020 brechen uns wichtige Fördergelder weg.

Außerdem wartet eine weitere Herausforderung auf uns: Wir müssen umziehen. Denn der Hof, auf dem wir seit über zwanzig Jahren zu Hause sind, wurde verkauft. Wir können zwar auf dem Gelände bleiben und sogar in größere Räumlichkeiten ziehen, aber unsere Mietkosten werden steigen. Uns fehlen insgesamt 45.000 Euro, um unsere Miete in 2020 zu bezahlen. Das ist eine Riesensumme. Deshalb brauchen wir deine Hilfe.

Spende jetzt für das Archiv der Jugendkulturen und hilf uns, unsere Räume in Kreuzberg für die Zukunft zu sichern!

https://www.gofundme.com/f/jugendkulturen

IBAN: DE46 4306 0967 1124 0712 01

Paypal: archiv@jugendkulturen.de

Zurück